Durch Nutzung von www.antonlimmer.de stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

 

#csulimmervon40nachvorne

Ich unterstütze Peter Strauch
den richtigen OB für Dachau.

#csulimmervon40nachvorne

#csulimmervon40nachvorne

Ich unterstütze Peter Strauch
den richtigen OB für Dachau.

#csulimmervon40nachvorne

#csulimmervon40nachvorne

Ich unterstütze Peter Strauch
den richtigen OB für Dachau.

#csulimmervon40nachvorne

#csulimmervon40nachvorne

Ich unterstütze Peter Strauch
den richtigen OB für Dachau.

#csulimmervon40nachvorne

#csulimmervon40nachvorne

Ich unterstütze Peter Strauch
den richtigen OB für Dachau.

#csulimmervon40nachvorne

#csulimmervon40nachvorne

Ich unterstütze Peter Strauch
den richtigen OB für Dachau.

#csulimmervon40nachvorne

#csulimmervon40nachvorne

Ich unterstütze Peter Strauch
den richtigen OB für Dachau.

#csulimmervon40nachvorne

#csulimmervon40nachvorne

Ich unterstütze Peter Strauch
den richtigen OB für Dachau.

#csulimmervon40nachvorne

Auswirkungen einer Eishalle beim ASV für den Bannwald


Welche Auswirkungen hat die Errichtung 
einer Eishalle auf dem südlichen Gelände des ASV Dachau
für den Bannwald?
 
 
Im nachfolgenden Plan ist der gesamte Bannwald in Dachau Süd schraffiert dargestellt.
Um diesen Bereich geht es.
index.png

 
Es handelt sich um einen Streifen mit einer Fläche von ca. 1.000 m², der im Osten durch die bestehenden Tennisplätze des ASV Dachau begrenzt ist und im Westen durch den Geh- und Wanderweg des Stadtwaldes.
 
Darin befinden sich ca. 50 Bäume, die eine Höhe von ca. 15 Metern haben und einen Stammdurchmesser zwischen 13 cm und 45 cm, gemessen in einem Meter Höhe. Ein großer Teil davon sind Nadelgehölze, davon 10-15 Föhren. Es finden sich auch einige Buchen und wenige Birken.
 
So sieht der Bannwald im Augenblick aus (19.3.2019)
 
 
 Wald.png
 
 
Von „Wald“ kann man - wie die Bilder eindrucksvoll belegen – kaum sprechen. Eher handelt es sich um vereinzelte Bäume mit entsprechendem Gestrüpp.
 
Welchen Platzbedarf wird eine Eishalle in Dachau benötigen?
 
Im Konzept des ESV Dachau Woodpeckers e.V. wird eine Hallengröße von 75 m Länge und 40 m Breite (E+1) gefordert. Der Grund dafür ist die Größe der Eisfläche mit 61 x 31 m. Dies ist nach den Statuten der Deutschen Eishockey Liga (DEL) das Maximum, das Minimum nach DEL wäre 56 x 26 m. Daraus würde eine Hallengröße von 70 Meter Länge und 36 Meter Breite resultieren.
 
Halle.png
 
Die jetzige Eisfläche hat eine Größe von ca. 59,5 x 29,2 m.
 
Die vier Tennisplätze, auf denen die Eishalle errichtet werden soll, haben eine Fläche von 32 x 70 Meter, so dass eine kleinere Eishalle dort durchaus Platz finden könnte, ohne groß in den Bannwald (siehe Schraffur) eingreifen zu müssen.
 

 
Auch die Planung der Stadt Dachau und die Machbarkeitsstudie zur Erweiterung des Sportparks ASV Dachau sehen dies in einem ähnlichen Umfang vor.
(siehe Anlage 16 der Haupt- und Finanzausschusssitzung vom 13.3.2019)
Planung der Stadt.jpg
 

 
                                     Planung der Stadt

Fazit
 
Der Bannwald am südlichen Gelände des ASV Dachau würde durch den Neubau einer Eishalle nur in geringem Umfang betroffen sein.
 
Nach unseren Recherchen wären dies – je nach Planung der Halle – ca. 300 m² sein.
 
Auch wenn der Gesamtbereich (ca. 1.000 m²) zwischen den bestehenden Tennisplätzen und dem Geh- und Wanderweg dem Bau der Halle zum Opfer fallen würde, wäre der Verlust dieses kleinen Abschnitts nach Auffassung der CSU-Fraktion akzeptabel, da die Qualität der Bäume und Sträucher nicht hochwertig ist. Eine verpflichtende Neupflanzung an anderer Stelle wäre aus ökologischer Sicht wesentlich wertvoller.

Norbert Winter
Stadtrat

Quelle: http://csustadtrat.blogspot.com/2019/03/auswirkungen-einer-eishalle-beim-asv_20.html

 

 

 

 

CSU - Stadtratsfraktion verhindert keine Eishalle

 

März 14, 2019
Trotz Ablehnung des SPD - Antrags mit 10:5 wird es selbstverständlich in Dachau ein neues  Eisstadion geben.

Wie die Diskussion im Hauptausschuss verdeutlichte, soll es energetisch sinnvoll als einfache Eishalle errichtet werden. Allerdings muss die Wirtschaftlichkeit auch in Hinblick auf die jährlichen Betriebskosten noch von den Fachplanern berechnet werden.

Die neue Eishalle soll laut geltendem Beschluss vom 21.11.2017 (Abstimmungsergebnis 14:1 inkl. Stimme des Oberbürgermeisters) im südlichen Teil des ASV - Geländes geplant werden. Zum großen Teil kann die Halle auf den nicht mehr genutzten Tennisplätzen errichtet werden, zusätzlich wird ein ganz geringer Teil in den Ausläufern des Bannwaldes hineinreichen. Selbstverständlich wird eine Ausgleichspflanzung mit wertvollen Gehölzen vorgenommen.

 An dieser Stelle kann das Projekt

    mit wenig neuer Versiegelung umgesetzt werden
    der Flächenverbrauch ist gering
    die vorhandene Infrastruktur beim ASV kann genutzt werden
    ein modernes Mobilitätskonzept wird von der Verwaltung erarbeitet
    ÖPNV ist vorhanden
    Anbindung an die B 471 von Westen und Osten über die Gröbenrieder Straße ist gegeben und auch der ruhende Verkehr wird durch die Neustrukturierung der ASV - Überplanung, der Möglichkeit der Wechselnutzung und einem möglichen Ausweichen auf die Parkplätze der Tennisfreunde untergebracht.   



Geplant wird eine moderne Eishalle barrierefrei. Laut Aussage des Bauamtsleiters ist Inklusionssport am Standort ASV möglich, da die Kubatur der Eishalle nicht größer sein muss. Er geht hier ausschließlich um die innere Aufteilung in Bezug auf Flur- und Türbreiten, WC-Anlagen etc.


Die CSU - Fraktion hat den SPD - Antrag abgelehnt, weil:

    wir nicht für eine kombinierte Eis- und Eventhalle an der Wallbergstraße sind
    wir dafür nicht den frei zugänglichen Bolzplatz den Kindern und unseren Jugendlichen rauben wollen
    wir auch nicht einen Kunstrasenplatz in schwindelnder Höhe auf einer zweistöckigen Halle als  Ersatz betrachten
    wir nicht ca. 10.000 m² ökologisch und klimatisch wertvolle Freifläche in Nähe der Wohnbebauung versiegeln und damit vernichten wollen
    zu den Investitionskosten, wie auch zu den jährlichen Betriebskosten überhaupt keine belastbare Aussage von Seiten der Stadt getroffen werden konnte, also eine unvollständige Kalkulation ein finanzielles Abenteuer bedeuten würde
    trotz eines BLSV-Zuschusses in unbestimmter Höhe und eines Sponsorings die Stadt den Löwenanteil des Projektes stemmen muss
    wir als Fraktion überzeugt sind, dass eine neue Eishalle nur für alle Dachauer und Dachauerinnen, für Jung und Alt, für Sportler und die Schulen sein kann.
    wir die Auffassung vertreten "bei einer so großen Investition muss die Stadt in allen Bereichen das Sagen haben"   



Fazit:
die CSU - Fraktion, wie auch die Fraktion der Grünen, FDP, Freie Wähler und ÜB mussten in der Gesamtverantwortung für die Stadt Dachau deshalb den SPD - Antrag ablehnen.

Im ersten Moment ist diese Ablehnung mit 10:5 für die Mitglieder des ESV sicher eine herbe Enttäuschung. Jedoch sind wir sicher, dass in einer städtischen Eishalle der Verein eine neue Heimat finden wird und neben dem Schulsport, dem freien Publikumslauf auch der Eissport in Dachau nicht sterben wird.

Gertrud Schmidt-Podolsky

 

Quelle: http://csustadtrat.blogspot.com/2019/03/csu-stadtratsfraktion-verhindert-keine.html

 

Mehr als nur eine Schulmahlzeit "Goldener Teller 2017"

Deutschlands beste Schulmensa steht in Mömbris

Das Deutsche Netzwerk für Schulverpflegung hat den "Goldenen Teller" für die beste Schulmensa Deutschlands verliehen.

 

Ein tolles Konzept das viele Dinge vermitteln kann. Von der gesunden Ernährung, Teamarbeit und vieles mehr.

Aber einfach mal anschauen , hier gehts zur BR Mediathek

https://www.br.de/mediathek/video/goldener-teller-2017-deutschlands-beste-schulmensa-steht-in-moembris-av:5a171c330deaee001896e879?t=5s

 

Gesucht - Gefunden

auf der Diva wurden wir nun auch noch fündig und gestalten die Fassadenfläche unserer Werkstatt neu.  Mit Produkten aus der Wandeco Serie entsteht eine neue ansprechende Eingangssituation.

 

Verkleidung Fassade Stein final.jpg

 

 

DIVA 2017 

 

Die Diva ist vorbei UND sie  lebt. Allen Unkenrufen zum Trotz. Die fast 350  Bilder auf Facebook geben dazu einen Überblick. Tolles Rahmenprogramm, danke an alle die dabei mitgewirkt und unterstützt haben. Vielleicht überzeugen diese Bilder auch den letzten Zweifler. Für mich persönlich war es die erste Diva ohne eigenen Stand. UND sorry , aber ich habe diese Tage mit meiner Dauerkarte genossen. Wie schon auf allen Ausstellungen zuvor, ja auch dieses  Mal gibt es wieder Punkte die nachträglich besprochen werden (müssen) wie es ja immer gemacht wurde.DAS sei allen  Zweiflern und Nörglern gesagt, die Diva lebt. Lebt WIEDER ein Stück besser. Also auf zu neuen Taten.

DAS MUSSTE ICH NOCH LOSWERDEN.  DANKE Messebeirat, danke JWS, Danke an alle die diese INFORMATIONS UND VERKAUFSAUSTELLUNG unterstützt haben. Nächstes mal mit 67 Jahren bin ich wieder dabei. Versprochen

Bildquelle:  Diva 2017 auf Facebook (zum Wechsel auf Bild klicken)

Soli Hochsprung.jpg

Sind wir den schon im Wilden Westen?

Kopfgeld

 

Da fällt einem die Frühstückssemmel aus der Hand, beim Lesen des heutigen Münchner Merkur. Muss es auf "Teufel komm heraus " wirklich sein mit reißerischen Überschriften auf sich aufmerksam zu machen.

https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/helios-amperklinik-in-dachau-auf-suche-nach-pflegern-8792708.html

 

Helios lenkt ein!

Auf Grund der vielen Proteste von Betroffenen scheint sich nun ein Einlenken der Helios Klinik in Dachau anzubahnen.  Dazu in Kürze mehr Infos!

 

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/krankengymnastik-helios-rudert-zurueck-1.3704413

 

 

Einwegbecher und CSU , wie passt das zusammen

 

Auf Grund eines Stadtratsbeschlusses ist ja auf den verschiedensten Plattformen wieder ein reger Austausch von (teilweise falschen Informationen) unterwegs. Aus diesem Grunde mal ein paar Hinweise zu dieser Thematik.  Der in meinen Augen nach wie vor , sehr gute Vorschlag von Kirsten Hermes bezüglich der Re- Cup Becher fand bei den angefragten Geschäftleuten keinerlei Unterstützung. Von ca. 60 angefragten Firmen hatten lediglich 4 evtl. Interesse bekundet. Somit wurde die Ideengeberin nicht wie von einigen Protagonisten in den sozialen Medien angeprangert,  von der  CSU als Bösewicht, im Regen stehen gelassen sondern

schlicht und einfach auf Grund von mangelndem Interesse fand dieser Vorschlag, noch einmal ich finde ihn sehr gut, keine Mehrheit.
Es kann nicht angehen, dass auf der einen Seite immer mehr Bürokratismus beklagt wird, und auf der anderen Seite soll alles vom Staat, von Land und von den Gemeinden bis ins letzte geregelt werden.

 

https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/dachau-mehrwegsystem-fuer-kaffe-pfandbecher-scheitert-im-umweltausschuss-8745228.html

 

 

 

Helios

mein zweites Wohnzimmer

stellt die Versorgung von Kassenpatienten ein

 

Meine Meinung:

 

Das obwohl es laut Informationen eines selbstständigen Therapeuten auf die nächsten 3 Jahre verteilt 30% Erhöhung also 10 % des abgerechneten Betrages von aktuell ca. 16 € / 20 min Behandlung gibt. 
Wirtschaftlichkeit ????

Die Aussage bezüglich Konzentration auf die Versorgung von Stationären Patienten erscheint mir hier mehr als dünn.  Was mir überhaupt nicht gefällt ist diese Vorgehensweise von jetzt auf sofort.

https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/amper-vital-center-in-dachau-nimmt-nur-noch-privatpatienten-8757533.html

 

 

 

Lärmaktionismus

 

Ein kurzer Urlaub am Gardasee hat mich in meiner Überzeugung gestärkt. Nicht Lärmaktionismuspläne,  unter anderem  mit weiteren Geschwindigkeitsbegrenzungen,  wie bei uns in Dachau diskutiert, schaffen Ruhe im Strassenverkehr sondern die konsequente Kontrolle der bestehenden Verkehrsregeln.

 

Hier geht es zu einem Video auf meinem Youtube-Kanal,  aufgenommen bei Nacht 

https://youtu.be/0aRQYjzl2VQ

 

und hier zu einem Video das am Tag aufgenommen wurde!

https://youtu.be/aAv3Tmjc-KQ

 

Diese Videos vermitteln einen Eindruck wie in diesem Ort, aufgrund von ständiger Überwachung in verschiedensten Formen , Fahrzeugbewegungen vonstatten gehen.

 

Ein Weinfest in Bardolino zieht Menschenmassen an , vergleichbar mit der Hochsaison oder dem Oktoberfest. Aber wie schon im Sommer, auch jetzt , keine aufheulenden Motoren bzw. rasenden Verkehrsteilnehmer. Und das bei Tag und Nacht. Der Grund : Hinter jedem Baum kann die Polizia zur Verkehrskontrolle stehen, bzw. das nächste Radargerät.

 

Hier gehts zum entsprechenden Artikel im Münchner Merkur

https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/im-verkehrsausschuss-dachau-wurde-laermaktionsplan-eingestampft-8733890.html

 

Gemeinsam älter werden

Aus dem Eintrag der SZ in Facebook :"Bergkirchen stellt sich dem demografischen Wandel mit der Teilnahme an einem Förderprogramm mit dem Namen "Marktplatz der Generationen". Senioren sollen eigenständig in kleineren Apartments aber doch in einer sorgenden Gemeinschaft leben"

 

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/buerger-sollen-mitgestalten-gemeinsam-aelter-werden-auf-dem-land-1.3693268

 

Bluetooth und Blue Road

So ganz kommt es in dem Artikel nicht rüber, das eine Busbeschleunigung und das andere erfasst Verkehrsströme und die Dichte.

 

http://sz.de/1.3694925

 

 

Die dunkle Münchner Straße zur Weihnachtszeit

Zu diesem Artikel in der Münchner Straße ist mir ein wichtiger Hinweis erlaubt.  Der Vorschlag für die Stromkästen mit all seinen Möglichkeiten wie z.B. Nutzung bei anderen Veranstaltungen, Anschluß von Ladestationen für e-Bike und vieles mehr,  kam aus den Reihen der IG Müncher Straße! Soviel Zeit muss sein.

 

https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/in-muenchner-strasse-in-dachau-gibt-es-auch-heuer-keine-weihnachtsbeleuchtung-in-baeumen-8738181.html

 

 Und noch etwas zum Umbau  Müncher Straße und zum Ende der Testphase

 

Ich zitiere Peter Strauch aus dem Blog Spot:

"Die Ampeln für eine Grüne Welle müssen jetzt endlich angepasst werden um den Verkehrsfluss zu verbessern. Das größte Problem sind aber die Radfahrer die nicht auf dem Fahrradschutzstreifen sondern auf dem Gehweg fahren. Hier geht echte Gefahr aus, insb. von den Radfahrern die den Gehweg als Rennstrecke nutzen. Die Ladefahrzeuge blockieren auch regelmäßig den Fahrradschutzstreifen..... "

 

 

hier der ganze Blog:

http://csustadtrat.blogspot.de/2017/09/munchner-str-bleibt-wie-sie-ist.html

 

 

 Zurück zur Startseite